Anwendungsbereiche der Diane 35

Antibabypille

Diane 35 (auch Dianette genannt) ist eine Antibabypille, die durch ein Rezept vom Arzt in jeder Apotheke erworben werden kann. Es handelt sich bei dieser Variante um eine kombinierte Antibabypille, die somit einen Verhütungsschutz von fast hundert Prozent gewährleistet. Zusätzlich kann die kombinierte Antibabypille Diane 35 das monatlich wiederkehrende PMS verringern und somit die Beschwerden auf ein Minimum reduzieren.

Die Diane 35 kann jedoch nicht nur als Antibabypille, sondern auch gegen Vermännlichungserscheiungen genommen werden. Frauen die unter Haarwuchs im Gesicht, auf der Brust oder am Bauch leiden (auch Hirsutismus genannt), können diesen meist mit der Diane 35 mindern oder gar komplett los werden. Ebenfalls kann die Pille bei Alopezie, das bedeutet bei Ausfall des Haupthaares helfen. Während dies normalerweise eine Erscheinung bei Männern ist, sollte es bei Frauen normalerweis nicht auftreten. Wer dennoch davon betroffen ist, kann diesem mit der Dianette 35 entgegenwirken.

Die Einnahme der Diane 35

Die Dianette wird genauso eingenommen, wie jede andere Antibabypille. Das bedeutet die Pille muss jeden Tag etwa zur selben Uhrzeit eingenommen werden. Die Einnahme erfolgt für 21 Tage am Stück und wird dann für eine Woche ausgesetzt. Die Pause findet genau zur Menstruationszeit statt.
Die Einnahme der allerersten Diane 35 beginnt am 1.Tag der Menstruation. Ist vorab bereits eine andere kombinierte Antibabypille eingenommen worden, beginnt die Einnahme der ersten Dianette direkt am Tag nach Einnahme der letzten vorherigen Pille.

Die Wirkung der Diane 35

Die Frau durchläuft jeden Monat den gleichen hormonellen Ablauf. Jeden Monat bei Erreichen eines bestimmten Hormonspiegels haben Frauen einen Eisprung. Während des Eisprungs kann die Frau befruchtet und somit geschwängert werden. Durch die Einnahme der Diane 35 werden dem Körper sogenannte ‚Gegenspieler‘ zugeführt, die den eigenen Hormonen entgegenwirken und somit den Eisprung verhindern. Der Eisprung wird somit komplett gehemmt und das Einnisten des Eis in der Gebärmutter verhindert. Es kommt gar zu einer Verdickung des Schleimes in der Gebärmutter, welche verhindert das die Spermien des Mannes in die Gebärmutter vordringen können.

Vor- und Nachteile

Die Diane 35 ist nicht nur ein sehr sicheres Verhütungsmittel und wirkt gegen ungewollten Haarwuchs und andere Vermännlichungserscheinungen, sondern sorgt meist auch für eine klarere Haut und kann überflüssige Akne reduzieren. Durch die perfekt abgestimmten enthaltenen Hormone ist die Diane 35 zwar ein sehr sicheres Verhütungsmittel, dennoch gewährt sie keine hundertprozentige Verhütung.

Weitere Nachteile sind die aufgeführten Nebenwirkungen. Bei etwa zehn Prozent der Anwenderinnen kommt es zu Kopfschmerzen, Schmerzen in der Brust, Zwischenblutungen, Übelkeit, Bauchschmerzen, depressiven Stimmungen und oft nehmen die Anwenderinnen durch die Einnahme etwas Gewicht zu. Bei etwa einem Prozent der Anwenderinnen kommt es zu trockenen Augen oder gar Problemen mit Kontaktlinsen. Ebenso kann es zu einem höheren Blutdruck, Blutgerinnsel, Erbrechen, einer Vergrößerung der Brust oder gar einer Produktion von Sekreten in der Brust kommen. Ebenso kommt es bei etwa 10 von 1.000 Anwendern zu einer Veränderung des Scheiden Sekrets.

In einzelnen Fällen kann die Dianette sich sogar auf das Lustempfinden der Frau auswirken und zu einem reduzierten sexuellen Trieb führen. In sehr selten Fällen hat es bei einer dauerhaften Therapie sogar Pigmentstörung gegeben. Diese ist in Form von gelblich-braunen Flecken im Gesicht erschienen. Wer zu Pigmentstörung tendiert, sollte daher auf die Besuche von Sonnenbädern oder Solarien verzichten.

Wechselwirkungen & ärztliche Beratung

Zu beachten ist die parallele Einnahme von anderen Medikamenten. So können Tabletten die gegen Epilepsie, Tuberkulose, HIV, Hepatitis C oder Medikamente mit Johanniskraut Wechselwirkungen hervorrufen. Ein Gespräch mit dem behandelten Arzt vor der Einnahme der Diane 35 ist daher stark zu empfehlen. Da die Antibabypille rezeptpflichtig ist, ist dies sowieso nicht vermeidbar.

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − 6 =

Microgynon

Antibabypille MicrogynonMicrogynon ist eine Antibabypille für Frauen, die bei regelmäßiger Einnahme, zu fast 100% eine Schwangerschaft verhindert. Die Pille, vom Hersteller Jenapharm, hat eine Dosierung von 150mcg/ 30mcg und wird oral eingenommen. Sie ist...

Diane 35

Anwendungsbereiche der Diane 35AntibabypilleDiane 35 (auch Dianette genannt) ist eine Antibabypille, die durch ein Rezept vom Arzt in jeder Apotheke erworben werden kann. Es handelt sich bei dieser Variante um eine kombinierte Antibabypille, die somit einen...

Yasmin

AntibabypilleYasmin zählt zu den Antibabypillen und schützt wirksam gegen eine ungewollte Schwangerschaft. Aufgrund einer Hormonkombination von Östrogen und Gestagen wird der Eisprung verhindert und die Schleimhaut der Gebärmutter verändert. Mithilfe einer...
Interessante Beiträge:  Antibabypille