Todesfällen vermutetMindestens 23 kanadische Frauen, die zwei der am häufigsten verschriebenen Antibabypillen der Welt einnahmen, sind gestorben, hat CBC News erfahren.

Nach Dokumenten von Health Canada sagen Ärzte und Apotheker, dass Yaz und Yasmin für den Tod der Frauen verdächtigt werden, die meist plötzlich an Blutgerinnseln starben.

Eine der Frauen, die 18-jährige Miranda Scott, trainierte auf einem Ellipsentrainer im Okanagan-Fitnessstudio der University of British Columbia, als sie vor drei Jahren zusammenbrach und starb, sagte ihre Mutter Chip McClaughry, die daran beteiligt ist eine Sammelklage gegen Bayer, den Hersteller der Antibabypillen.

„Sie fiel rückwärts in die Person hinter ihr und als sie dann am Boden lag, sagte sie: ‚Ich kann nicht atmen‘, und dann war sie weg“, sagte McClaughry in ihrem Haus in Delta , v. Chr.

McClaughry hatte keine Ahnung, was mit ihrer sportlichen, gesunden kleinen Tochter passiert war, aber sie begann, Nachforschungen anzustellen.

„Sobald ich hörte, dass sie auf Yasmin war, dachte ich: ‚Ich werde das einfach nachschlagen‘, und ich tat es, und ich dachte: ‚Oh mein Gott, das hat sie umgebracht“, sagte sie .

Das Risiko von Blutgerinnseln steigt

Laut Scotts Autopsie starb sie an „disseminierter intravasaler Gerinnung“, was bedeutet, dass sich Blutgerinnsel in den Blutgefäßen ihres Körpers bildeten.

Matthew Baer von der Anwaltskanzlei Siskinds vertritt Hunderte von Frauen in Ontario in einer zertifizierten Sammelklage gegen Bayer, in der behauptet wird, Yaz und Yasmin hätten ein erhöhtes Risiko für schwerwiegende Nebenwirkungen, einschließlich Blutgerinnsel.

„[Scotts] Autopsiebericht besagte, dass es eine Lungenembolie gab, die wiederum ein Blutgerinnsel in der Lunge ist“, sagte er. „Die Hauptnebenwirkung, die wir behaupten, ist bei Yasmin schlimmer als bei den anderen oralen Kontrazeptiva, [die] eine Zunahme von Blutgerinnseln ist.“

Die Bestätigung der Sammelklage ist keine Verschuldensfeststellung gegenüber Bayer.

Während Bayer bereits mehr als 1 Milliarde US-Dollar gezahlt hat, um Tausende von Gerichtsverfahren in den USA beizulegen, sagt das Pharmaunternehmen gegenüber CBC News, dass es zu seinen Produkten steht.

Sowohl Yaz als auch Yasmin, die manchmal als Antibabypillen der „neueren Generation“ bezeichnet werden, enthalten ein synthetisches Gestagen, Drospirenon, das exklusiv von Bayer erhältlich ist.

Teenager Mädchen ab 14

Im Jahr 2011 warnte Health Canada vor Yaz und Yasmin und sagte, dass das insgesamt seltene Risiko von Blutgerinnseln bei den Drospirenon-haltigen Pillen 1,5- bis 3-mal höher sei als bei einigen anderen Antibabypillen.

Während eine von 10.000 Frauen auf älteren Antibabypillen Blutgerinnsel entwickelt, entwickeln bis zu drei von 10.000 Blutgerinnsel auf Yaz oder Yasmin.

Laut den von Health Canada erhaltenen Dokumenten haben Ärzte und Apotheker zwischen 2007 und Februar 2013 600 Nebenwirkungen und 23 Todesfälle gemeldet, bei denen Yaz oder Yasmin vermutet wurden. Mehr als die Hälfte der gemeldeten Todesfälle waren Frauen unter 26 Jahren, wobei die jüngsten 14 Jahre alt waren.

Die meisten der gemeldeten Todesfälle traten kurz nach Beginn der Pilleneinnahme auf. In Scotts Fall war es etwas mehr als ein Monat.

Interessante Beiträge:  Antibiotika können die Immunantwort auf Grippe impfstoffe beeinflussen

„Und das war alles, was es brauchte, fünf Wochen von Anfang bis Ende, und das war das Ende eines wunderschönen, wunderschönen Mädchens“, sagte ihre Mutter.

Anwalt sagt, Todesfälle werden nicht gemeldet

Tony Merchant, ein Anwalt, der 1.000 Frauen außerhalb von Ontario vertritt – einschließlich Scott – versucht, diesen Herbst eine zweite Sammelklage in Kanada gegen Bayer zu zertifizieren.

Merchant sagte, dass die Anzahl der Todesfälle, die möglicherweise mit Yasmin oder Yaz in Verbindung gebracht werden, möglicherweise weitgehend unterschätzt wird, da die Ärzte möglicherweise nicht erkennen, dass es einen Zusammenhang zwischen der Todesursache und den Risiken der Pillen gibt.

„Es gibt ungefähr 30 oder 40 Todesfälle, von denen wir glauben, dass sie bekannt sind, aber das ist normalerweise nur die Spitze des Eisbergs, weil alle möglichen Menschen gestorben sein werden … [Ihre Familien] wissen nichts über den Rechtsstreit, sie weiß nichts über das Problem“, sagte er.

Merchant sagte, dass Hunderten von Patienten, die sich an seine Firma gewandt haben, die Gallenblase entfernt wurde oder sie Schlaganfälle oder Blutgerinnsel hatten und nun für den Rest ihres Lebens Blutverdünner nehmen müssen.

Keine der Anschuldigungen wurde vor Gericht bewiesen. Bayer steht zu Yasmin, Yaz

In einer schriftlichen Erklärung gegenüber CBC News sagte Bayer, dass es gegen die Zulassung der ersten kanadischen Sammelklage in Ontario kämpft, in der behauptet wird, Frauen seien von Yaz und Yasmin gestorben oder verletzt worden:

„Wir sind sehr enttäuscht über die Entscheidung von Richter Crane, in einem laufenden Gerichtsverfahren in Bezug auf Yaz und Yasmin eine Klasse in Ontario zu zertifizieren. Es wurde keine Entscheidung in der Sache getroffen. Wir haben beim Gericht einen Antrag auf Zulassung der Berufung gegen die Entscheidung gestellt und prüfen unsere rechtlichen Möglichkeiten… Bei Bayer steht die Patientensicherheit an erster Stelle und wir stehen voll und ganz hinter Yaz und Yasmin.“

Was ist ein Blutgerinnsel?

Ein Blutgerinnsel ist eine halbfeste oder gallertartige Blutmasse, die den Blutfluss blockieren kann. Durch ein Blutgerinnsel oder Thrombus hört unser Körper beispielsweise auf zu bluten, wenn er geschnitten wird.

Wie gerinnt Blut?

Blut enthält viele Substanzen, einschließlich Blutplättchen und Gerinnungsfaktoren, die sich um beschädigtes Gewebe ansammeln. Fibrin genannte Fäden bilden sich und haften an den Seiten einer Wunde, um sie schließlich zu schließen. Wenn die Wunde heilt, löst sich das Gerinnsel in den Blutkreislauf auf.

Was ist ein Blutgerinnsel?

Ein Blutgerinnsel ist eine halbfeste oder gallertartige Blutmasse, die den Blutfluss blockieren kann. Durch ein Blutgerinnsel oder Thrombus hört unser Körper beispielsweise auf zu bluten, wenn er geschnitten wird.

 

Wie gerinnt Blut?

Blut enthält viele Substanzen, einschließlich Blutplättchen und Gerinnungsfaktoren, die sich um beschädigtes Gewebe ansammeln. Fibrin namens Fäden bilden sich und haften an den Seiten einer Wunde, um sie schließlich zu schließen. Wenn die Wunde heilt, löst sich das Gerinnsel in den Blutkreislauf auf.

Interessante Beiträge:  Warum können Sie eine versäumte Periode der Geburtenkontrolle haben?

Es gibt auch eine lange Liste von Dingen, die die Wahrscheinlichkeit von VTEs erhöhen:

  1. Krankenhausaufenthalt: Das VTE-Risiko ist bei einem Krankenhausaufenthalt zehnmal höher, was auf die Kombination der unten aufgeführten Risikofaktoren zurückzuführen ist. Einer von fünf VTEs tritt laut der National Blood Clot Alliance (NBCA) in den USA im Krankenhaus auf. In England führen VTEs im Krankenhaus zu mehr als 25.000 Todesfällen pro Jahr.
  2. Alter: Das Risiko steigt mit zunehmendem Alter.
  3. Adipositas oder Übergewicht: verdoppelt das Risiko.
  4. Infektionen und Krankheiten: Diese erhöhen die Gerinnungsfaktoren im Blut.
  5. Immobilität: insbesondere nach Flugreisen von sechs Stunden oder länger.
  6. Verletzung und/oder Trauma.
  7. Chirurgie, intravenöse Katheter oder jede Behandlung, die Blutgefäße schädigt. (Hüftprothesenpatienten haben eine 60-prozentige Wahrscheinlichkeit einer TVT.)
  8. Schwangerschaft.
  9. Krampfadern.

Wie würde die Einnahme eines Medikaments zu einer VTE führen?

Einige Medikamente können das Risiko unerwünschter Blutgerinnsel erhöhen. „Eine Kaskade von Faktoren führt zu einer niedrigeren Schwelle“ für Blutgerinnsel, so Dr. Karl Kabasele, Arzt für öffentliche Gesundheit und Facharzt für CBC News.

 

Zum Beispiel erhöhen orale Kontrazeptiva (und andere hormonbasierte Behandlungen) das Risiko von Blutgerinnseln, einige Marken deutlich mehr als andere.

Was passiert, wenn Sie ein Blutgerinnsel bekommen?

Wenn es sich um eine TVT handelt, können die Symptome Folgendes umfassen:

Schmerzen, Empfindlichkeit und Schwellung des Beins (normalerweise der Wade, aber wenn das Gerinnsel im Oberschenkel auftritt, kann die Schwellung das ganze Bein betreffen).

  • Verfärbung, wobei das Bein blass, blau oder rötlich-violett erscheint.
  • Bein fühlt sich warm an, wenn es berührt wird.
  • Menschen mit TVT können auch asymptomatisch sein.
  • Wenn es sich um PE handelt, können folgende Symptome auftreten:
  • Kurzatmigkeit, entweder schwer und plötzlich oder allmählich einsetzend.
  • Scharfe, stechende Schmerzen in der Brust, die beim tiefen Atmen schlimmer sein können.
  • Plötzlicher Zusammenbruch.
  • Schnelle Herzfrequenz.
  • Unerklärlicher Husten, manchmal mit blutigem Schleim.
  • DVT-Symptome (siehe oben).
  • PE ist ein medizinischer Notfall.

Wie können VTE verhindert werden?

Stehen Sie bei Reisen mit Flugzeug, Bahn oder Bus mindestens stündlich auf und bewegen Sie sich, insbesondere bei Fahrten über vier Stunden. Wenn Sie sich nicht bewegen können, trainieren und strecken Sie Ihre Beine und Füße.

Halten Sie während der Fahrt alle zwei Stunden an, um auszusteigen und sich fortzubewegen.

Trinken Sie viel Wasser und tragen Sie auf Reisen locker sitzende Kleidung.

Nehmen Sie bei Übergewicht ab, bleiben Sie aktiv, bewegen Sie sich und vermeiden Sie lange Phasen der Immobilität.

Besprechen Sie die Risiken von Blutgerinnseln mit Ihrem Arzt, wenn Sie Hormone einnehmen, ins Krankenhaus gehen oder eine lange Reise planen. Für Personen mit höherem Risiko empfehlen Ärzte möglicherweise das Tragen elastischer Kompressionsstrümpfe oder die Einnahme einer Einzeldosis eines Blutverdünners.

Kabasele rät davon ab, Aspirin einzunehmen, um Blutgerinnseln vorzubeugen, es sei denn, dies wird von einem Arzt empfohlen.

 

 

Rate this post