Ergebnisse einer offenen, randomisierten, kontrollierten Studie zeigten, dass eine 7-Tage-Dosis von Metronidazol einer Einzeldosis von Metronidazol zur Behandlung von Trichomoniasis bei Frauen überlegen ist und die empfohlene bevorzugte Therapie sein sollte, berichteten Forscher in The Lancet Infectious Diseases.

Trichomoniasis ist eine weit verbreitete sexuell übertragbare Infektion – die weltweit häufigste nicht-virale infektion – mit einer geschätzten Prävalenz ähnlich wie Syphilis, Gonorrhoe und Chlamydien zusammen. Obwohl es keine meldepflichtige Krankheit ist.

International treten jährlich schätzungsweise 143 Millionen Fälle bei Frauen im Alter von 15 bis 29 Jahren auf.

Derzeit wird eine Einzeldosis von 2 g oralem Metronidazol oder Tinidazol als Erstbehandlung und eine 7-tägige Behandlung mit zwei täglichen Dosen 400 mg oralem Metronidazol als Zweitbehandlung bei Trichomonas vaginalis-Infektionen empfohlen Aber Beweise haben gezeigt, dass eine Dosis möglicherweise nicht ausreicht, sagten Kissinger und Kollegen.

Sie nahmen Frauen mit T. vaginalis-Infektion in drei Sexualkliniken in den USA auf und wiesen sie nach dem Zufallsprinzip zu, 7 Tage lang zweimal täglich eine Einzeldosis von 2 g Metronidazol oder 500 mg Metronidazol zu erhalten. Laut der Studie war das primäre Ergebnis ein T. vaginalis-positives Ergebnis beim Test-of-Cure-Besuch 4 Wochen nach Abschluss der Behandlung.

Insgesamt wurden 311 Teilnehmer der Einzeldosis-Behandlungsgruppe und 312 der 7-Tage-Dosisgruppe zugeordnet. Beim Heilungstest trat bei 11% (n = 34) der Patienten in der 7-Tage-Dosisgruppe ein positives T. vaginalis-Screening auf, verglichen mit 19% (n = 58) in der Einzeldosisgruppe für ein relatives Risiko von 0,55 (95% CI, 0,34-0,70; P <0,0001).

„Der Grund für dieses Ergebnis ist nicht ganz klar“, schrieben sie.

„Eine mögliche Erklärung für dieses Ergebnis ist, dass Wirtsfaktoren die Wirksamkeit der Behandlung beeinflussten. Der HIV-Status scheint die vaginale Mikrobiota mit und ohne Vorhandensein einer bakteriellen Vaginose zu beeinflussen. Zukünftige Studien sollten untersuchen, wie sich die vaginale Mikrobiota auf die Behandlung von Trichomoniasis auswirkt. “

Den Ergebnissen zufolge waren die Nebenwirkungen nach Gruppen ähnlich, wobei die Übelkeit mit 23% am höchsten war (n = 124). Die selbst berichtete Adhärenz betrug 96% in der 7-Tage-Dosisgruppe im Vergleich zu 99% in der Einzeldosisgruppe, berichteten Kissinger und Kollegen.

Diese Studie liefert starke Beweise dafür, dass Metronidazol in 7-Tage-Dosen eine bessere Behandlungsoption für Frauen mit Trichomoniasis darstellt als Metronidazol in Einzeldosen, und die Empfehlungen sollten entsprechend angepasst werden.

Interessante Beiträge:  Metronidazol