Das Cytomegalovirus (CMV) ist ein weit verbreitetes Herpesvirus, das auch als HCMV, CMV oder humanes Herpesvirus 5 (HHV-5) bezeichnet wird. Das Cytomegalievirus kann Babys und Erwachsene gleichermaßen betreffen und ist das am häufigsten auf einen sich entwickelnden Fötus übertragene Virus. Im Wesentlichen handelt es sich bei CMV um eine Form von Herpes, die Sie nicht an Ihren Lebensgefährten weitergeben möchten, da sie unter anderem langfristige Auswirkungen auf Ihre zukünftigen Nachkommen haben kann.

Nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten wurde bei mehr als der Hälfte der Erwachsenen im Alter von 40 Jahren CMV diagnostiziert. Normalerweise zeigen diejenigen, die vom Cytomegalievirus betroffen sind, nur wenige oder keine Symptome. Sobald ein Individuum jedoch mit CMV infiziert ist, bleibt es lebenslang im Körper und kann jederzeit reaktiviert werden. Menschen jeden Alters können mit dem Cytomegalievirus infiziert sein, aber glücklicherweise können verschiedene Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, um dessen Auftreten zu verhindern.

Da die medizinische Gemeinschaft und die Forscher mehr über CMV erfahren, liefern Studien wie diese, an denen Bewerber teilnehmen, informativere und hilfreichere Details über das Virus, einschließlich Möglichkeiten, das Auftreten des Virus zu verhindern und wie es wirksam bekämpft werden kann.

Die fünf wichtigsten Fakten zum Cytomegalievirus

Sobald eine Person mit CMV infiziert ist, basiert die Art der Behandlung auf verschiedenen Faktoren, insbesondere bestimmten Symptomen und deren Schweregrad. Eine gute Information über das Cytomegalievirus kann erheblich dazu beitragen, dessen Auftreten zu verhindern. Dies beginnt mit diesen fünf Schlüsselfaktoren:

  1. Es gibt drei Arten von Cytomegalieviren, die aus angeborener, primärer und Reaktivierung bestehen: Angeborenes CMV tritt auf, wenn ein Baby das Virus vor der Geburt von der Mutter erbt, und es ist erwähnenswert, dass etwa jedes fünfte Baby mit angeborener CMV-Infektion langfristig gesund ist Probleme Primäres CMV bezieht sich auf das erste Mal, wenn eine Person mit CMV infiziert wird, was normalerweise keine ernsthaften
  2. Symptome verursacht. Reaktivierung CMV tritt auf, wenn die Infektion, die einmal ruhte, wieder aktiv wird, sobald das Immunsystem einer Person geschwächt ist
  3. Diejenigen, die mit dem Cytomegalievirus infiziert sind, können möglicherweise verhindern, dass das Virus Krankheiten verursacht, wenn sie ein gesundes und starkes Immunsystem haben
  4. Eine große Mehrheit der mit CMV infizierten Menschen zeigt keine größeren Symptome
    CMV kann über Speichel, Blut, Urin, Sperma und Muttermilch auf andere übertragen werden
  5. Personen mit geschwächtem Immunsystem und Personen, die mit CMV geboren wurden, leiden häufiger unter schweren Symptomen und / oder langfristigen Gesundheitsproblemen infolge einer Infektion

Wichtige vorbeugende CMV-Maßnahmen

Obwohl das Cytomegalievirus jeden unabhängig von seinem Alter betreffen kann, besteht ein Silberstreifen darin, dass verschiedene Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden können, um CMV zu verhindern, darunter die folgenden:

  • Richtige Hygiene, insbesondere häufiges und gründliches Händewaschen
    Vermeiden Sie den Kontakt mit Speichel und Tränen beim Küssen eines Kindes
  • Essen, Gläser oder Küchenutensilien nicht mit anderen teilen
  • Sichere und ordnungsgemäße Entsorgung von Windeln, Taschentüchern und anderen potenziell kontaminierten Gegenständen, gefolgt von gründlichem Händewaschen
  • Übe Safer Sex mit Kondomen während des sexuellen Kontakts
  • In den letzten Jahren und bis heute haben sich die Forscher darauf konzentriert, mehr über CMV zu erfahren und zu erfahren, wie Menschen helfen können, dieses Virus zu behandeln und / oder zu verhindern. Klinische Studien wie die von Moderna werden durchgeführt, um der
  • Gesundheitsgemeinschaft zu helfen, nicht nur mehr über CMV zu erfahren, sondern auch Lösungen zu entwickeln.

Bisher werden experimentelle Impfstoffe für Frauen im gebärfähigen Alter getestet, mit dem Ziel einer wirksamen Impfung, die sicher und nützlich ist, um eine CMV-Infektion sowohl bei Müttern als auch bei Babys zu verhindern.

Wenn Sie Zweifel haben, planen Sie einen Arzttermin

Die meisten mit CMV infizierten Personen zeigen keine erkennbaren Symptome, dies gilt jedoch nicht für alle. Es können Symptome wie Halsschmerzen, Fieber, geschwollene Drüsen oder Müdigkeit auftreten. Wenn Sie eines dieser Symptome haben oder Grund zu der Annahme haben, dass Sie auf andere Weise mit CMV infiziert wurden, empfehlen wir, einen Arzttermin zu vereinbaren, um eine ordnungsgemäße Diagnose und / oder einen geeigneten Behandlungsplan zu erhalten. Proaktiv zu sein hilft nicht nur, Sie und Ihren Partner zu schützen, sondern auch Ihr zukünftiges Kind / Ihre zukünftigen Kinder unter anderen Teilen des Lebens, einschließlich Ihres Liebeslebens.